Login

Du hast noch keinen Account? Registriere dich.
Hast du dein Passwort vergessen

Account erstellen

Durch die Registrierung, akzeptierst du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Melde dich an wenn du schon einen Account besitzt.

Passwort zurücksetzen

Ephemeral Space
The Lenikus Collection

Lenikus U1 20180904

Die Publikation bietet einen Überblick über das breite Spektrum des langjährigen Engagements der Lenikus-Gruppe in der Wiener Kunstszene. Sie blickt zurück auf 25 Jahre Sammeltätigkeit sowie 15 Jahre der Förderung junger Kunst und ist gleichzeitig ein Ausgangspunkt zur Diskussion über das Potenzial kultureller Förderung durch Zwischennutzungen.

58,00 €

  • Herausgeber

    Angela E. Akbari

  • Texte

    Angela E. Akbari, Gerald Bast, Erich Bernard, Eva Blimlinger, Georg Diez, Severin Dünser, Christian Fink, Synne Genzmer, Daniel Grúň, Georgia Holz, Elsy Lahner, Emanuel Layr, Gabriele Lenikus, Martin Lenikus, Abraham Orden, Cosima Rainer, Barbara Reisinger, Luise Reitstätter, Barbara Rüdiger, Veronika Rudorfer, Nina Schedlmayer, Janwillem Schrofer, Jasper Sharp, Eva Maria Stadler, Francesco Stocchi, Vitus H. Weh

  • Design

    Schienerl D/AD, Vienna

  • Sprache

    Englisch mit einem deutschem Anhang

  • Details

    Hardcover, 30 x 30 cm, 300 Seiten, zahlreiche Abb. in Farbe

  • ISBN

    978-3-903228-07-8

Über dieses Produkt

Die Publikation bietet einen Überblick über das breite Spektrum des langjährigen Engagements der Lenikus-Gruppe in der Wiener Kunstszene. Sie blickt zurück auf 25 Jahre Sammeltätigkeit sowie 15 Jahre der Förderung junger Kunst und ist gleichzeitig ein Ausgangspunkt zur Diskussion über das Potenzial kultureller Förderung durch Zwischennutzungen: Die Verfügbarkeit von Räumen ist ein wesentlicher Schlüssel für die Entwicklung von künstlerischen und kreativen Szenen in Wien. Den Leerstand zu aktivieren und in ein pulsierendes Zentrum für Austausch und künstlerische Produktionsformen zu verwandeln, war von Beginn an ein Schwerpunkt des privaten kulturellen Engagements der Lenikus-Gruppe.

Die Publikation reflektiert mit wissenschaftlichen Essays, Berichten von konkreten Projekten und Interviews Themen wie Raum für kreatives Schaffen, Artist-in-Residence-Programme und Zwischennutzungen. Beiträge und Ausstellungsdokumentationen verschränken sich mit einer Auswahl von Werken der Sammlung Lenikus. Die gezeigten Werke offenbaren einerseits den persönlichen Geschmack von Gabriele und Martin Lenikus, gleichzeitig werden Tendenzen in der Wiener Kunstszene sichtbar und können somit im internationalen Umfeld verortet werden.