Login

Du hast noch keinen Account? Registriere dich.
Hast du dein Passwort vergessen

Account erstellen

Durch die Registrierung, akzeptierst du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Melde dich an wenn du schon einen Account besitzt.

Passwort zurücksetzen

Due to a temporary technical disruption, you can reset your password by contacting hello@vfmk.org.

Géza Perneczky
The Art of Reflection Conceptual Photography, 1970–1975

Geza Cover

Géza Perneczky ist ein Protagonist der ungarischen Konzeptkunst und Teil der ungarischen Neo-Avantgarde. 1970 emigrierte der Künstler, Kunsthistoriker, Kunstkritiker und Autor nach Köln, wo er bis heute lebt und arbeitet.

38,00 €

  • HERAUSGEBER

    Patrick Urwyler

  • TEXTE

    David Féher, Géza Pernecky, Patrick Urwyler

  • DESIGN

    illustregrafik.ch

  • SPRACHE

    Englisch

  • DETAILS

    Hardcover, 180 Seiten, 30.3 x 21.5 cm, 233 Ills. in Farbe und s/w

  • ISBN

    978-3-903796-01-0

Über dieses Produkt

Géza Perneczky ist ein Protagonist der ungarischen Konzeptkunst und Teil der ungarischen Neo-Avantgarde. 1970 emigrierte der Künstler, Kunsthistoriker, Kunstkritiker und Autor nach Köln, wo er bis heute lebt und arbeitet.

Die von Patrick Urwyler herausgegebene Publikation ist die erste umfassende Präsentation von Géza Perneczkys  konzeptueller Fotografie, die er in den Jahren 1970–75 als Dissident in Deutschland realisierte. Die Erfahrungen aus dieser Zeit und Perneczkys Selbstverständnis als Künstler und Kunsthistoriker prägen diese frühen Arbeiten. In seinem einleitenden Aufsatz, beschreibt der Kunsthistoriker Dávid Fehér Perneczky treffend als „critic of art“ und „artist of critique“, seine konzeptuelle Praxis entsprechend als „The Art of Reflection“.

Géza Perneczkys Werke sind heute in renommierten Museumssammlungen wie dem Metropolitan ­Museum of Art (New York), The Museum of Modern Art (New York), San Francisco Museum of Modern Art, Centre Pompidou (Paris) und dem Ludwig Museum (Budapest) vertreten.