Login

Du hast noch keinen Account? Registriere dich.
Hast du dein Passwort vergessen

Account erstellen

Durch die Registrierung, akzeptierst du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Melde dich an wenn du schon einen Account besitzt.

Passwort zurücksetzen

Gerhard Kaiser
Images Never End

Umschlag Gelb20 Verschoben

Formalästhetische Richtungswechsel und die Grenzüberschreitung künstlerischer Gattungen zeichnen Gerhard Kaisers Arbeit seit mehr als vier Jahrzehnten aus. Das dialogische Zusammenwirken von Objekt, Grafik, Malerei und Fotografie erklärt den multidisziplinären Ansatz seiner Kunst, die in ihrem installativen Charakter Raum schafft und gleichzeitig okkupiert.

38,00 €

  • HERAUSGEBER

    Hartwig Knack

  • TEXTE

    Lucas Gehrmann, Hartwig Knack, Wolfgang Pauser, Maria Rennhofer, Alexandra Schantl, Nina Schedlmayer, Florian Steininger, Manfred Wagner

  • DESIGN

    Alois Herrmann

  • DETAILS

    Deutsch/Englisch, Paperback, 30 x 24 cm, 328 Seiten, ca. 500 Abb. in Farbe and s/w

  • ISBN

    978-3-903269-89-7

Über dieses Produkt

Formalästhetische Richtungswechsel und die Grenzüberschreitung künstlerischer Gattungen zeichnen Gerhard Kaisers Arbeit seit mehr als vier Jahrzehnten aus. Das dialogische Zusammenwirken von Objekt, Grafik, Malerei und Fotografie erklärt den multidisziplinären Ansatz seiner Kunst, die in ihrem installativen Charakter Raum schafft und gleichzeitig okkupiert. Die mediale Bilderflut heutiger Zeit prägt Vorstellungen von Wirklichkeit. Kaiser reflektiert Ideen und Definitionen von Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft, bringt sein eigenes Bewusstsein gleichsam mit ins Bild und erkennt Realität als politisch und gesellschaftlich wandelbar. 

Thematisch strukturiert, beschreibt das vorliegende Buch ausführlich die Genese eines künstlerischen Werks, das sich seit jeher einem Prinzip kontinuierlicher Veränderung verschreibt. Das Spektrum von Kaisers Schaffen reicht von frühen Materialbildern, gestisch-figurativer Malerei, Objekten aus Kunststofffolien, Gummitüchern, Acrylglas und Fundstücken über den malerischen Einsatz von Schablonen und grellen Signalfarben bis zu Assemblagen, Rauminstallationen und zur Verwertung digitaler Bilder.