Login

Du hast noch keinen Account? Registriere dich.
Hast du dein Passwort vergessen

Account erstellen

Durch die Registrierung, akzeptierst du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Melde dich an wenn du schon einen Account besitzt.

Passwort zurücksetzen

Judith Huemer
Selected Works 2008–2018

Cover

Subversiv setzt sich die österreichische Künstlerin Judith Huemer mit Themen wie Kultur, Herkunft oder Heimat auseinander – mit dem, wie sie selbst sagt, „immer so Gesagten“ und „immer so Gemachten“. Alltägliche Erfahrungen und Gegenstände erfahren im konzeptuellen Prozess eine künstlerische Umdeutung, die existenzielle sowie gesellschaftliche Reibungen und Normbrüche reflektiert und provoziert.

22,00 €

  • Herausgeber

    Judith Huemer

  • Texte

    Isabella Diessl, Ruth Horak, Ursula Maria Probst, Nina Schedlmayer, Gerald Trimmel

  • Gespräch

    Judith Huemer mit Ursula Maria Probst

  • Design

    André Skullerud

  • Sprache

    Deutsch/Englisch

  • Details

    Paperback, 106 Seiten, 220 Abb. in Farbe

  • ISBN

    978-3-903269-39-2

Über dieses Produkt

Subversiv setzt sich die österreichische Künstlerin Judith Huemer mit Themen wie Kultur, Herkunft oder Heimat auseinander – mit dem, wie sie selbst sagt, „immer so Gesagten“ und „immer so Gemachten“. Alltägliche Erfahrungen und Gegenstände erfahren im konzeptuellen Prozess eine künstlerische Umdeutung, die existenzielle sowie gesellschaftliche Reibungen und Normbrüche reflektiert und provoziert. „Ausgangspunkt ist immer eine Idee, die sich auf meine Wahrnehmung oder Erfahrungen bezieht. Material- und Technikwahl folgen der Idee. Es ist kein fiktives Konstruieren.“ Eine wesentliche Rolle in Huemers Schaffen spielen Farben. Sie arbeitet oft mit farbstarken Materialien, um vertraute Wahrnehmungen zu unterwandern. Die vorliegende Publikation „Judith Huemer Selected Works 2008–2018“ erscheint im Verlag für moderne Kunst und zeigt Huemers künstlerische Praxis der letzten zehn Jahre. Konzeptionell schreibt der Werkkatalog den Vorgängerband „Selected Works 1998–2008“ fort und implementiert teilweise frühere Bildseiten. Judith Huemers Fotografien, Collagen, Objekte, Installationen und Videos werden durch mehrere Essays und ein Interview mit der Künstlerin ergänzt.