Login

Du hast noch keinen Account? Registriere dich.
Hast du dein Passwort vergessen

Account erstellen

Durch die Registrierung, akzeptierst du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Melde dich an wenn du schon einen Account besitzt.

Passwort zurücksetzen

Maja Rieder
Flipper

Rieder Cover

Maja Rieder beschäftigt sich seit Beginn ihres Schaffens konsequent mit der Frage, wie die Zeichnung mit dem Raum eine Verbindung eingehen kann. 

Die Publikation erscheint anlässlich der Einzelausstellung im Kunsthaus Baselland, die der bislang größte Auftriff von Maja Rieder ist.

25,00 €

  • Herausgeber

    Ines Goldbach, Kunsthaus Baselland

  • Text

    Wolfgang Schneider

  • Gespräche

    Ines Goldbach mit Maja Rieder

  • Fotografie

    Gina Folly, Viktor Kolibal, Olivia Jaques, Bernhard Strauss

  • Design

    Matthias Huber, Basel

  • Sprache

    Deutsch/Englisch

  • Details

    Paperback, 112 Seiten, 45 Abb. in Farbe 9 Abb. in s/w

  • ISBN

    978-­3­-903153­-94­-3

Über dieses Produkt

Maja Rieder beschäftigt sich seit Beginn ihres Schaffens konsequent mit der Frage, wie die Zeichnung mit dem Raum eine Verbindung eingehen kann. Bei Rieder ist es nicht die Kontur oder beschreibende Linie, sondern die Schaffung von konkreten Formulierungen, etwa von geometrischen Grundformen mit Graft – meist in Pulverform –, Überlagerungen oder auch Faltungen von Papierblättern respektive grossen Bahnen. Durch das Übereinanderlegen, das Falten, aber auch das Aussparen, Abdecken und dadurch Freilassen von Papierfeldern entstehen Positiv-Negativ-Formen und -Figuren, die von der Künstlerin teilweise über weite Raumpartien hinweg installiert werden und auf den architektonischen Raum einwirken können. Die Publikation erscheint anlässlich der Einzelausstellung im Kunsthaus Baselland, die der bislang größte Auftriff von Maja Rieder ist.