Login

Du hast noch keinen Account? Registriere dich.
Hast du dein Passwort vergessen

Account erstellen

Durch die Registrierung, akzeptierst du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Melde dich an wenn du schon einen Account besitzt.

Passwort zurücksetzen

Matthias Böhler
Aspiration and Aspirin

Boehler Cover

Die erste Monografie von Matthias Böhler ist eine Dokumentation von Objekten, Peformances und Zeichnungen in denen er Phänomene wie Erwartungen, Wünsche und Sehnsüchte im Zusammenhang mit Pathos, Ironie und Jämmerlichkeit untersucht.

22,00 €

  • Herausgeber

    Matthias Böhler

  • Text

    Jonathan Baumgärtner

  • Design

    Marcus Zoller, Christoph Kraus, Matthias Böhler

  • Sprache

    Deutsch/Englisch

  • Details

    Paperback, 23,7 x 16,6 cm, 80 Seiten, zahlreiche Abb. in Farbe

  • ISBN

    978-3-903153-84-4

Über dieses Produkt

„Matthias Böhlers Arbeiten sind als Produkte eines Herstellungsprozesses transparent, doch sind es weniger die Spuren ihrer Produktion, als vielmehr die Art und Weise, wie sie sich als etwas Gemachtes lesen lassen. Die glatte Erscheinung, der cleane Look der Modernität wird zugunsten einer Transparenz aufgegeben, durch die Böhlers Arbeiten weniger als autoritäre Kunstwerke denn als Produkte einer subjektiven Auseinandersetzung mit lesbar werden, in der menschliche Wunschvorstellungen durch Repräsentation aktiviert und unmittelbar herausgestellt werden. Die Praxis wird auf diese Art einem permanentem Fetisch unterworfen, welcher sich die Nähe des Begehrens nutzbar macht und die Fremde, die aus der Wirkung einer enttäuschten Erwartung hervorgeht. Und doch stellt Böhler diese Wünsche, geistige Konzepte und emotionale Impulse immer wieder als aktivierenswert heraus, um sie kritisch-produktiv gegen sich selbst und somit als Ausgangspunkt für eine bewusst andere Form künstlerischer Praxis zu nutzen.“ (Jonathan Baumgärtner)

Die erste Monografie von Matthias Böhler ist eine Dokumentation von Objekten, Peformances und Zeichnungen in denen er Phänomene wie Erwartungen, Wünsche und Sehnsüchte im Zusammenhang mit Pathos, Ironie und Jämmerlichkeit untersucht.