Login

Du hast noch keinen Account? Registriere dich.
Hast du dein Passwort vergessen

Account erstellen

Durch die Registrierung, akzeptierst du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Melde dich an wenn du schon einen Account besitzt.

Passwort zurücksetzen

News Flash

Kunsthalle Katalog News Flash Cover 1500 Pixel

Die Ausstellung „News Flash“ im Kunsthaus Nürnberg widmet sich den gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Veränderungen unter den jetzigen medialen und technischen Bedingungen aus künstlerischer Sicht. In zwei Textbeiträgen und in den Arbeiten von 13 zeitgenössischen KünstlerInnen wird das komplexe Verhältnis zwischen Politik und Kommunikation verdeutlicht.

34,00 €

  • Herausgeber

    Kunsthalle Nürnberg in KunstKulturQuartier

  • Vorwort

    Ellen Seifermann

  • Texte

    Matthias Dachwald, Tabea Hartig, Ute Schaeffer, Daniel Schreiber, Harriet Zilch

  • Design

    Martin Küchle

  • Sprache

    Deutsch/Englisch

  • Details

    Paperback, 27 x 19 cm, 128 Seiten, 91 Abb. in Farbe, 5 Abb. in s/w

  • ISBN

    978-3-903269-05-7

Über dieses Produkt

Soziale Medien und moderne technologische Geräte wie Smartphones führten etwa in den letzten zehn Jahren zu einem Paradigmenwechsel im globalen Nachrichtenwesen. Die klassischen Medien wie Radio, Fernsehen oder Zeitungen kämpfen mit dem Verlust von Relevanz. Die NutzerInnen der sozialen Netzwerke wie Twitter oder Facebook treten direkt in Kontakt mit der Öffentlichkeit und können Nachrichten in Echtzeit übermitteln. Einerseits ist es möglich, durch diesen direkten Informationsaustausch Zensur zu umgehen – wie z.B. im Falle vom Arabischen Frühling im Jahr 2011 –, andererseits ist er jedoch mit Problemen verbunden. Die Kanäle können zu Zwecken des Populismus, der Propaganda oder Informationsmanipulation missbraucht werden, denn sie unterliegen eben keiner Redaktion oder Kontrolle.

Die Ausstellung „News Flash“ im Kunsthaus Nürnberg widmet sich den gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Veränderungen unter den jetzigen medialen und technischen Bedingungen aus künstlerischer Sicht. In zwei Textbeiträgen und in den Arbeiten von 13 zeitgenössischen KünstlerInnen wird das komplexe Verhältnis zwischen Politik und Kommunikation verdeutlicht.