Login

Du hast noch keinen Account? Registriere dich.
Hast du dein Passwort vergessen

Account erstellen

Durch die Registrierung, akzeptierst du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Melde dich an wenn du schon einen Account besitzt.

Passwort zurücksetzen

Tina Lechner
Susan told me

Tina Lechner Susan

Tina Lechners Werk besteht aus einem zeitlosen Amalgam aus Stilen, Techniken und kulturellen Referenzen, welches ihre Arbeiten einzigartig macht und hervorhebt. Sie schafft es, zweierlei entgegengesetzte Diskurse – Photographie als Objekt und Photographie als Bild – zu vereinen und dabei die Binarität eines „either-or“ zugunsten Ernst Gombrichs Begriffs des „either-and“ zu verabschieden. Ihre anachronistische, visuelle Sprache verweist zwar zurück auf die Zwanziger und Dreißiger des 20. Jahrhunderts, wird aber durch ihre Modifikation exakt dieser visuellen Codifizierung einzigartig. Tina Lechner erkundet mit ihrer Kamera Identitäten und die Darstellung von Subjektivitäten und entwickelt in ihren analogen Fotografien eine apokalyptische Vision später (Post-)Moderne. Während die Fotografien starke Oberflächen einfangen – die ganze Bandbreite an Möglichkeiten der S/W-Fotografie auslotend – wird der menschliche Körper von eigens produzierten Requisiten auf bewusst beunruhigende Weise umhüllt. Obwohl der weibliche Körper stets den Nukleus ihrer Arbeiten darstellt, wird dieser zu retrofuturistischen Skulpturen transformiert, welche die kulturelle Konstruktion von Weiblichkeit unterminieren, magische und Cyborg-Elemente verbinden, und damit die Grenze zwischen Menschlichem und Unbelebtem verschwimmen lassen.

38,00 €

  • Herausgeber

    Tina Lechner

  • Texte

    Kathy Battista, Sven Beckstette, Marlies Wirth

  • Design

    PEACH, Vienna; Tina Lechner

  • Sprache

    Englisch

  • Details

    Hardcover, 25 x 33 cm, 204 Seiten, 123 Abb. in Farbe und s/w

  • ISBN

    978-3-903269-52-1

Über dieses Produkt