Login

Du hast noch keinen Account? Registriere dich.
Hast du dein Passwort vergessen

Account erstellen

Durch die Registrierung, akzeptierst du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Melde dich an wenn du schon einen Account besitzt.

Passwort zurücksetzen

Guido Kucsko
Defensio: Zwei schwarze Fahnen diskutieren über Konzeptkunst

Kucsko Cover

Die Publikation „Defensio: zwei schwarze Fahnen diskutieren über Konzeptkunst“ dokumentiert seine raumfüllende Installation im Museum der bildenden Künste Leipzig, kuratiert von Doris Leutgeb, die Guido Kucsko’s Arbeit mit ihren Katalogtexten in einen weiteren Kontext seines Oeuvres stellt.

24,00 €

  • Herausgeber

    Museum der bildenden Künste Leipzig

  • Vorwort

    Alfred Weidinger

  • Text

    Doris Leutgeb

  • Design

    Nikolaus Schmidt

  • Sprache

    Deutsch/Englisch

  • Details

    Paperback, 30 x 22 cm, 104 Seiten, zahlreiche Abb. in Farbe und s/w

  • ISBN

    978-3-903269-58-3

Über dieses Produkt

Der österreichische Konzeptkünstler und Jurist Guido Kucsko fokussiert in seiner künstlerischen Arbeit grundsätzliche Fragen des Denkens, Fühlens und des kreativen Schaffens. Seine Installationen sowie Foto- und Videoarbeiten finden oftmals eine ortsbezogene Kontextualisierung. Die Publikation „Defensio: zwei schwarze Fahnen diskutieren über Konzeptkunst“ dokumentiert seine raumfüllende Installation im Museum der bildenden Künste Leipzig, kuratiert von Doris Leutgeb, die Kucsko’s Arbeit mit ihren Katalogtexten in einen weiteren Kontext seines Oeuvres stellt.

„Ein Lehrstück, ein Lernstück, ein unterhaltsames Stück Konzeptkunst,“ schreibt Alfred Weidlinger, Direktor des Museums der bildenden Künste Leipzig, im Vorwort der Publikation. Kucsko erörtert in seiner Arbeit "mit einem Augenzwinkern" grundsätzliche Fragen der Bedeutung und Leseweise von Kunst.