Login

Du hast noch keinen Account? Registriere dich.
Hast du dein Passwort vergessen

Account erstellen

Durch die Registrierung, akzeptierst du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Melde dich an wenn du schon einen Account besitzt.

Passwort zurücksetzen

VERGRIFFEN Thannhauser Händler, Sammler, Stifter
sediment. Mitteilungen zur Geschichte des Kunsthandels. Zentralarchiv des internationalen Kunsthandels ZADIK, Heft 11

Sediment 11 Cover

Das neue sediment-Heft gibt einen Abriss der bewegten Geschichte der Thannhausers und erste Einblicke in das lange verloren geglaubte, jedoch in wichtigen Teilen erhaltene und außerordentlich wertvolle Archiv der Galerie, das dem ZADIK im letzten Jahr übereignet wurde.

15,00 €

  • Herausgeber

    Zentralarchiv des internationalen Kunsthandels e.V. ZADIK in Kooperation mit der SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn

  • Text

    Günter Herzog, Heinz Holtmann, Brigitte Jacobs van Renswou

  • Design

    Timo Reger

  • Sprache

    Deutsch

  • Details

    Paperback, 28 x 18 cm, 96 Seiten, 106 Abb. in s/w

  • ISBN

    978-3-938821-61-9

Über dieses Produkt

Die Familie Thannhauser gehörte seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts bis zur Machtergreifung der Nationalsozialisten zu den führenden Kunsthändlern Deutschlands. In der Münchener Galerie von Heinrich Thannhauser fand 1911/12 die erste Ausstellung des »Blauen Reiters« statt. 1913 veranstaltete Justin Thannhauser die bis dahin weltweit umfangreichste Ausstellung mit Werken Picassos, die der Künstler selbst als Ausgangspunkt seines Weltruhms bezeichnet haben soll, und eröffnete damit einen Ausstellungsreigen, um den ihn heute jedes Museum beneiden würde. Den hohen Rang der Galerie, die vor den Nazis nach Paris und schließlich nach New York weichen musste, dokumentiert bis heute die im Thannhauser Wing des Guggenheim Museums zu sehende Sammlung, die Justin und Hilde Thannhauser dem Museum gestiftet haben. Das neue sediment-Heft gibt einen Abriss der bewegten Geschichte der Thannhausers und erste Einblicke in das lange verloren geglaubte, jedoch in wichtigen Teilen erhaltene und außerordentlich wertvolle Archiv der Galerie, das dem ZADIK im letzten Jahr übereignet wurde.